ESCEAS PHSG

Entwicklung sprachenübergreifender curricularer Elemente für die Ausbildung von Sprachenlehrpersonen Sek I (ESCEAS)

Das Projekt leistete Grundlagenarbeit für eine sprachenübergreifende Lehrerausbildung auf der Sekundarstufe I. 

Mit dem Ziel einer grösseren Kohärenz zwischen Hochschuldidaktik und für die Zielstufe relevanten sprachendidaktischen Prinzipien, darunter der Förderung der Mehrsprachigkeit und Interkulturalität, wurde ein Rahmenkonzept für die mehrsprachige Ausbildung von Sprachlehrpersonen erstellt. Modelle für sprachenübergreifende Ausbildungsmodule in Fachwissenschaft und Fachdidaktik, obligatorische Sprachenaufenthalte und berufspraktische Studien ergänzen das Konzept, und die Auswertung einer Befragung von betroffenen Studierenden gibt Hinweise, worauf bei der Implementierung zu achten ist.

Institut Institut Fachdidaktik Sprachen mit Prorektorat Ausbildung Sek I und Sek II
Leitung Martin Annen
Team Lukas Bleichenbacher, Mirjam Egli Cuenat, Wilfrid Kuster, Robert Hilbe, Sybille Heinzmann, Reto Hunkeler, Martina Schlauri, Christian Sinn, Sandra Tinner, Ivana Vezzola (PHSG), Vincenzo Todisco (PHGR)
Laufzeit 01.01.2016 bis 30.06.2018
Finanzierung Bundesamt für Kultur (BAK)

Publikationen

  • Annen, M., Bleichenbacher, L., Cuenat, M. E., Heinzmann, S., Hilbe, R., Hunkeler, R., Kuster, W., Schlauri, M., Sinn, C., Tinner, S., Todisco, V., Vezzola, I. (2017). Entwicklung sprachenübergreifender curricularer Elemente für die Ausbildung von Sprachenlehrpersonen Sek I (ESCEAS). Projektresultate. St.Gallen: Pädagogische Hochschule St.Gallen.

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG