Image
eine Gruppe Menschen im Gespräch

CAS Supervision und Teamcoaching

Sie vertiefen theoretische und praktische Beratungsgrundlagen und erweitern Ihre handlungsleitenden Kompetenzen in Supervision und Teamcoaching. Beratungs-Settings gestalten Sie wertschätzend, dialogisch und rollenklar. Sie verfügen über ein professionelles Selbstverständnis und differenzieren das eigene Beratungskonzept weiter aus.

Inhalt

Konzeptionelle Grundlagen systemischer Beratungsarbeit (Supervision und Coaching)

  • Entwicklungslinien der Beratungsformate Supervision und Coaching
  • Architektur der Beratung bzw. des Beratungsgesprächs
  • Was systemisch-lösungsorientierte Berater/innen tun, wie sie intervenieren, mit welcher Haltung und welchen Methoden und Techniken 
  • Unterscheidung zwischen System und Systemumwelt. Mechanistische und systemische Sichtweise der Welt und ihre Bedeutung für die Supervision und für das Coaching
  • Die Wurzeln systemischer Weltsicht (Haltung) und des systemischen Denkens: konstruktivistische Erkenntnisposition, Konstruktion von «Wirklichkeit», Verhältnis zwischen Realität und subjektiver Konstruktion, Position des Beobachters

Gruppen und Teams, Phänomene in Gruppen und Teams, Gruppendynamik

  • Erfahrungen in Gruppen und Teams. Unterscheidungen und Definitorisches: Gruppe und Team
  • Spezifika der Beratungsformate Gruppen- und Teamsupervision, Gruppen- und Teamcoaching, Teamentwicklung
  • Phänomene wahrnehmen, Dynamiken erkennen und nutzen: Der dreidimensionale Gruppenraum – Zugehörigkeit, Intimität und Macht
  • Gruppendynamik: Erfahrungen reflektieren erfahren

Supervision und Coaching in Gruppen und Teams

  • Beratungsmodelle in Gruppen und Teams, Verlaufsmodelle
  • Die Bedeutung des «Falls» in der Supervision bzw. im Coaching

    Professionalität und Qualität in der Supervision, im Coaching

    • Von der Beratungsanfrage zur Interventionsplanung und Intervention
    • Qualitätsstandards: Wirkprinzipien der Beratung
    • Ethische Implikationen der Supervision und des Coaching

    Integratives Beratungsverständnis und -konzept

    • Vom impliziten zum expliziten Beratungskonzept: Erkenntnisse und nächste Schritte
    • Das Konzept der subjektiven Theorien und der «reflective practicioners» (Survival, Mastery, Routine Stage)
    • Vom impliziten zum expliziten Wissen über Beratung: Wissensbestände und -struktur des professionellen Beratungskonzepts (Schreyögg: Metatheorien, Basistheorien, Beratungsprinzipien und Praxeologie)

    Supervision und Coaching bei Konflikten

    • Konfliktbiografische Aspekte und persönliche Konfliktfähigkeit 
    • Stabilität und Instabilität in Teams und Organisationen
    • Konfliktfestigkeit bei Individuen, in Teams und Organisationen
    • Konfliktformen. Konfliktdynamik und Konfliktanalyse in (Supervisions-)Gruppen und Teams
    • Mediative Ansätze in der Bearbeitung von Konflikten in Gruppen und Teams

    Supervision und Coaching im Kontext der Organisation

    • Konzept der Lernenden Organisation: Persönliche Professionalisierung (Personal Mastery), mentale Modelle, gemeinsame Visionen, Teamlernen: Teamentwicklung und Teamcoaching 
    • «dialogos» und dialogische Haltung: Dialogkompetenzen in der Interaktion in und mit Gruppen und Teams

    Merkmale von Organisationen und deren Einflüsse auf Personen und Teams

    • Lernende Organisation: Verinnerlichung des systemischen Denkens und Handelns
    • Rahmen für Interventionen und Veränderungen: die «Matrix» hinter der Person
    • Systemrelevante Informationen im Erstkontakt in Organisationen und Konsequenzen für den Beratungsprozess
       

    Kompetenzen

    Als Supervisorin und Supervisor

    • sensibilisieren Sie ihre Wahrnehmung für die Vielfalt der Phänomene, die sich in der Interaktion in der Arbeit mit Gruppen und Teams zeigen und sind fähig, diese einzubeziehen.
    • kennen Sie wesentliche Dimensionen der systemischen Beratungsansatzes (Supervision und Coaching), erproben, reflektieren und wenden diesen an.
    • sind Sie sich der Kompetenzen, auf die sie aufbauen können, bewusst.
    • erkennen Sie Entwicklungspotenziale in ihrer Rolle als Coach und Supervisor:in.
    • gestalten Sie in der Arbeit mit Gruppen und Teams Beziehungen und Rollen bewusst und halten sich an relevante Prinzipien der Professionalität und Ethik.
    • sind Sie vertraut mit Faktoren der Gruppendynamik, der Teambildung und Teamentwicklung und nutzen strukturierende und prozessfördernde Interventionen.
    • erarbeiten Sie sich ein eigenes Set von Methoden (Praxeologie), das sie kompetent handhaben (Gesprächsführung, erlebensaktivierende, erzählungsorientierte, mediengestützte und Handlungsbezogene Interventionen).
    • stärken Sie ihre Konfliktfestigkeit, verstehen Konfliktdynamiken und sind fähig, Konfliktklärungen zu moderieren.
    • untersuchen Sie ausgehend von Fachliteratur Definitionen der Beratungsformate Supervision und Coaching und schärfen so ihr persönliches Verständnis dieser Beratungsformate.
    • setzen Sie sich mit konzeptionellen Fragen der Supervision und des Coachings auseinander und skizzieren ihr persönliches Beratungskonzept entlang der Wissensstruktur der Beratung (Meta-, Basis- und Beratungstheorien sowie Praxeologie).

    Zielgruppe

    • Personen aller Branchen mit Beratungsaufgaben in Bildung, Personal-, Team- oder Organisationsentwicklung
    • Führungskräfte oder Fachpersonen mit Teamleitungsfunktionen
    • Schulleitende
    • Verantwortliche für Veränderungsprozesse in Organisationen
    • Berufs- und Erwachsenenbildner:innen
    • Lehrpersonen der Volksschule und der Sek II

    Voraussetzung

    • Abschluss im Tertiärbereich

    • Bachelor-Abschluss einer anderen Studienrichtung
    • Möglichkeit, während der Ausbildung beratend tätig zu sein
    • Berufserfahrung: 3 Jahre
    • Erfahrung als zu beratende Person: 30 Stunden
    • Aufnahmen «sur dossier» sind möglich («Äquivalenzregelung», siehe Download) 

    Abschluss

    Certificate of Advanced Studies in Supervision und Teamcoaching im Umfang von 15 ECTS-Punkten

    Vollständig anklickbar
    Aus
    Auf einen Blick 2024

    Dauer
    15 Seminartage, 17.5h Gruppenlehrsupervision, 3x 2h Onlinekonferenzen, 12h Intervision, Literaturstudium, Erarbeitung Kompetenznachweis 

    Termine 
    Startdatum: 08. Februar 2024
    Abschluss: 31. August 2024

    Details siehe Datenplan unter Downloads

    Lehrgangsleitung
    Silvio Sgier

    Kursort
    Pädagogische Hochschule St.Gallen, Hochschulgebäude Stella Maris, Müller-Friedbergstrasse 34, 9400 Rorschach

    Kosten
    CHF 7400.–

    Vollständig anklickbar
    Aus
    Auf einen Blick 2025

    Dauer
    15 Seminartage, 17.5h Gruppenlehrsupervision, 3x 2h Onlinekonferenzen, 12h Intervision, Literaturstudium, Erarbeitung Kompetenznachweis

    Termine
    Startdatum: 27. März 2025
    Abschluss: 19. September 2025

    Details siehe Datenplan unter Downloads

    Lehrgangsleitung
    Silvio Sgier

    Kursort
    Pädagogische Hochschule St.Gallen, Hochschulgebäude Stella Maris, Müller-Friedbergstrasse 34, 9400 Rorschach

    Kosten
    CHF 7400.-

    Jetzt anmelden

    Vollständig anklickbar
    Aus
    Gesamtüberblick MAS Beratung

    Der «CAS Supervision und Teamcoaching» ist Teil des Masterstudiengangs Beratung.
     

    Vollständig anklickbar
    Aus
    Wir sind gerne für Sie da.
    Vollständig anklickbar
    Aus