Mathematik lernen können alle (Malka) 

Im Mathematikunterricht ist es wesentlich, dass die Kinder tragfähige Vorstellungen zu Zahlen und Rechenoperationen aufbauen. Für die erste Klasse ist dabei insbesondere die Ablösung vom zählenden Rechnen, für die zweite Klasse der Aufbau eines Verständnisses der Multiplikation wichtig. 

Im Forschungsprojekt werden fachlich fundierte Lernumgebungen zu diesen Bereichen entwickelt, die sich an aktuellen Erkenntnissen aus der Mathematikdidaktik und der Sonderpädagogik orientieren. 
Es interessiert, inwieweit die Kinder von den Lernumgebungen profitieren. Dabei werden auch Entwicklungsverläufe verschiedener Lernender über ein Schuljahr hinweg nachvollzogen.

Institut Lehr-Lernforschung
Leitung Prof. Dr. Franziska Vogt, PHSG, Brigitte Hepberger, MMag., Prof. Dr. Elisabeth Moser Opitz, Universität Zürich, Prof. Dr. Christine Streit, PH FHNW
Team Jacline Gmünder, Delia Leuenberger, Dr. Barbara Ott
Finanzierung swissuniversities

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG
Jacline Gmünder, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Jacline Gmünder
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mittelbau
Institut Lehr-Lernforschung
Barbara Ott, Dozentin NMG
Prof. Dr. Barbara Ott
Dozentin NMG (Mathematikdidaktik)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kindergarten- und Primarstufe

Partner

swissuniversities
Universität Zürich
Hochschule für Heilpädagogik Zürich
Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz