Roboter

Projekt «CTSKILLS» des Nationalen Forschungsprogramms NFP77 «Digitale Transformation» des Schweizerischen Nationalfonds ist gestartet

Im Oktober startete das Institut ICT & Medien mit dem Projekt «CTSKILLS». Die Projektpartner EPFL, SUPSI-DFA, USI-SUPSI, PHSG und zwei Doktorandinnen (EPFL, USI) werden sich in den nächsten vier Jahren mit der Problemlösekompetenz «Computational Thinking» beschäftigen. Das Projekt ist im Modul 1 des Nationalen Forschungsprogramms zum Thema «Bildung, Lernen und digitaler Wandel» eingegliedert.

Bei «Computational Thinking (CT)» geht es um die Kompetenz, Probleme zu definieren, diese in ihre Einzelteile zu zerlegen, Lösungsstrategien zu entwickeln und sie so darzustellen, dass sie von Menschen oder Computern verstanden und ausgeführt werden können. In mehreren nationalen und kantonalen Bildungsstrategien wird CT als zentrale Kompetenz für die Schülerinnen und Schüler der Volksschule anerkannt. Leider gibt es nur wenige Instrumente zur Erhebung dieser Kompetenz.

Das Ziel dieses Projekts ist es, dass die Kompetenz CT automatisiert diagnostiziert werden kann. Dabei wird ein stufengerechtes Kompetenzmodell entwickelt sowie geeignete prototypische Probleme definiert, die CT-Kompetenzen zur Lösung erfordern. Auf dieser Grundlage wird ein intelligentes Tutoring-System entwickelt, welches die Schülerinnen und Schüler im Problemlöseprozess unterstützt. Dieses Tutoring-System diagnostiziert mittels künstlicher Intelligenz die CT-Kompetenzen. Die Datenerhebung für die Validierung findet auf Primar- und Sekundarstufe I in den Kantonen St.Gallen, Waadt und Tessin statt. Als Programmiertool wird unter anderem der Roboter Thymio II eingesetzt.

Projektverantwortliche sind

  • Prof. Francesco Mondada, Laboratoire de biorobotique, EPF Lausanne
  • Prof. Luca Maria Gambardella, Faculty of Informatics, USI Lugano
  • Dr. Alberto Piatti, Dipartimento formazione e apprendimento, SUPSI Locarno
  • Dr. Dorit Assaf, Institut ICT & Medien, Pädagogische Hochschule St.Gallen PHSG

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektwebseite.