Länderübergreifend inklusive Settings mit Videos entwickeln (LIMIVE)

Im länderübergreifenden Austausch entwickeln Lehrpersonen die Kompetenz der professionellen Wahrnehmung.

Über Grenzen hinweg wird die Unterrichtsqualität in integrativen Settings mit Hilfe von Videosequenzen entwickelt. Vorarlberger und St.Galler Lehrpersonen treffen sich, betrachten und diskutieren gemeinsam ihren Unterricht. Ausgewählte Video-Clips erlauben einen vertieften Blick in die unterschiedlichen Handlungspraktiken beider Regionen und bieten Anregung für weitere Umsetzungen im eigenen Klassenzimmer. Dabei interessieren uns auch länderspezifische Rahmenbedingungen, die zu einer inklusiven Unterrichtsgestaltung beitragen. Die Nennungen der Lehrpersonen werden auf Grund der Theorie zum «Noticing» wissenschaftlich ausgewertet.

Institut Schule und Profession
Leitung Prof. Dr. Robbert Smit (PHSG)

Mag. Dr. Petra Hecht (PH Vorarlberg)

Team B.A. Alexandra Roggensinger (PHSG), Esther Moll (PH Vorarlberg, Marion Matic (PH Vorarlberg)
Projektpartner Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Laufzeit 1. Oktober 2022 – 30. September 2024
Finanzierung Movetia

Vollständig anklickbar
Aus

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Vollständig anklickbar
Aus
Vollständig anklickbar
Aus

Partner