Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf (JUBB)

Jugendliche mit besonderem Bildungsbedarf (JUBB)

Das Projekt untersucht, inwiefern Jugendliche mit Unterstützungsbedarf am Übergang I eine ihren Bedürfnissen entsprechende Unterstützung durch verschiedene Brückenangebote erhalten. 

Ziel des Projekts ist die Optimierung der Brückenangebote im Kanton Zürich für Jugendliche, denen der direkte Übertritt von der Volksschule in eine berufliche Grundbildung nicht gelingt. Angestrebt wird, dass alle Jugendlichen entsprechend ihren individuellen Defiziten ein passendes Angebot in Anspruch nehmen können. Mittels schriftlicher Befragung von Jugendlichen und Interviews mit Anbietern von Brückenangeboten sowie weiteren Akteuren (Berufsfachschulen, Lehrbetriebe, Bildungsdirektion) wird die Passung zwischen den verschiedenen Angeboten und den Bedürfnissen der Jugendlichen überprüft. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden Handlungsfelder und -empfehlungen abgeleitet.

Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung Anja Gebhardt, Prof. Dr. (PHSG)
Team Claudia Koch, M.A. (PHSG), Ursula Jacob, M.A. (PHSG), Nathalie Rüsch (PHSG)
Laufzeit 01. Februar 2019 - 30. September 2019
Finanzierung Bildungsdirektion Kanton Zürich

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG