Gastaufenthalt von Dr. Alexander Naumann PHSG

Gastaufenthalt von Dr. Alexander Naumann (DIPF)

Von Mitte Mai bis Mitte Juli wird Herr Alexander Naumann vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation als Gastwissenschaftler am Institut Kompetenzdiagnostik tätig sein. Alexander Naumanns Forschungsschwerpunkte sind an der Schnittstelle zwischen Educational Effective­ness und den quantitativen Methoden der empirischen Bildungsforschung verortet. Kern seiner Forschung ist die Identifikation und längsschnittliche Erfassung der Wirksamkeit und Wirkungen schulischer Bildungsprozesse. Ein Hauptaugenmerk seiner Arbeit liegt auf der Entwicklung moderner statistischer Verfahren und deren Anwendung auf substantielle Fragen der Schul- und Unterrichtsforschung. Aktuell beschäftigt er sich vor allem mit Fragen der Validität standardisierter Assessments, mit deren Hilfe Aussagen über den Erfolg und die Wirksamkeit von Schule und Unterricht gemacht werden sollen. Seine methodische Expertise konzentriert sich auf latente Variablenmodelle, insbesondere komplexe längsschnittliche und mehrdimen­sionale Modellierungen im Bayesianischen Framework.

Während seines Aufenthalts am Institut werden zwei Themen für die Zusammenarbeit zentral sein: 1) Zur Instruktionssensitivität von Testaufgaben werden vertiefende Analysen zu der Frage erfolgen, welche Merkmale eine Leistungstestaufgabe besonders instruktionssensitiv machen. Zum anderen wird sich Alexander Naumann mit der Weiterentwicklung des LMLIRT-Modells zur Messung von Instruktionssensitivität (Naumann, Hartig & Hochweber, 2017) befassen. 2) Zur Thematik der Diagnosegenauigkeit von Lehrpersonen werden sich Alexander Naumann und Mitarbeiter/innen des Instituts mit der Frage auseinandersetzen, ob sich bestehende Konzepte zur Erfassung der Diagnosegenauigkeit mithilfe von Mehrebenenmodellen und Bayes-Schätzmethoden verfeinern lassen.

Am 23. Mai 2019 wird Alexander Naumann für Forschende der PHSG einen Workshop zu Bayesianischen Mehrebenenmodellen anbieten. Nähere Infos dazu folgen.