Tandems von PH-Dozierenden und Praxis-Dozierenden. Brückenschlag zwischen Hochschule und Zielstufe in der berufspraktischen Ausbildung von Lehrpersonen

Die Lernorte Schule und Hochschule werden durch die Zusammenarbeit von PH-Dozierenden und Praxis-Dozierenden intensiv verzahnt und damit die berufspraktische Ausbildung von Lehrpersonen weiterentwickelt und gestärkt.

Im Projekt werden Tandems von professionellen Fachpersonen an der Schnittstelle von Volksschule und Pädagogischer Hochschule entwickelt und etabliert. Die Tandems bestehen jeweils aus einer Fachperson der Pädagogischen Hochschule (PH-Dozierende/PH-Dozierender, Mentorin/Mentor) sowie einer schulbasierten Fachperson (Praxis-Dozierende/Praxis-Dozierender). Zu deren Qualifizierung wird gemeinsam mit der PHZH und der PH FHNW der CAS ‘Praxisdozentin/Praxisdozent’ konzipiert und realisiert. 
Praxis-Dozierende sind dank der Weiterqualifizierung partiell im Auftrag der PH tätig und sollen Multiplikatoren im Schulfeld sein. PH-Dozierende erwerben durch ihren Einsatz vertiefte Kenntnisse über die Arbeitskontexte im Schulfeld und bauen nachhaltig doppelte Kompetenzprofile auf. Beide Fachpersonen erwerben somit neben ihren primären beruflichen Kompetenzen auch solche im je anderen Feld und damit ein doppeltes Kompetenzprofil, das sie gemeinsam in die Lehrpersonenbildung an Partnerschulen einbringen.

Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung

Samuel Krattenmacher, Prof. Dr. (PHSG)
Urban Fraefel, Prof. (PH FHNW)
Corinne Wyss, Prof. Dr. (PH FHNW)
Anneliese Kreis, Prof. Dr. (PHZH)

Team PHSG

Andreas Angehrn, Prof.
Susanne Bosshart, Prof.
Rolf Engler, Prof.
Guido McCombie, Prof. Dr.
Dagmar Widorski, M.Sc.
Sandra Zehnder, Prof.
Julia Ha, Dr.

Laufzeit 2018 - 2020
Kooperationspartner

PH FHNW 
PHZH

Finanzierung swissuniversities

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG

Partner

FHNW
PH Zürich