ich mobil RDZ Rapperswil-Jona

Lernarrangement «ich - mobil»

Ab März 2020 können Sie mit Ihrer Klasse das neue Lernarrangement «ich - mobil» erfahren und erkunden. 

Mobilität ist ein zentraler Faktor unseres Lebens – Grund genug, sich mit der Thematik zu beschäftigen!

Das RDZ Rapperswil-Jona befindet sich direkt an einem Mobilität-Hotspot: dem Bahnhofsareal von Jona. An diesem erst vor wenigen Jahren neu gestalteten Verkehrsknotenpunkt treffen verschiedenste Nutzergruppen und Verkehrsmittel aufeinander. Wir schicken die Besuchenden des Lernarrangements «ich - mobil» in den Aussenprogramm-Modulen für Zyklus 1 und Zyklus 2 und 3 auf einen intensiven und spannenden Parcour nach draussen, denn da gibt es sehr viel zu beobachten und diskutieren.

Aber auch im Innenbereich des Lernarrangements wird unser Mobilitätsverhalten von verschiedenen Seiten beleuchtet und thematisiert. Das Modul «Schulreiseplanung» für Zyklus 2 und 3 beispielsweise lässt die Klassen beim Umsetzen einer praktischen Aufgabe verkehrstechnische Fragestellungen diskutieren und lösen. Daneben stehen zudem zahlreiche Posten zu verschiedenen Themen zur Verfügung: Mobilität früher. Mobilität in der Zukunft? Wie sieht mein persönlicher CO2-Fussabdruck aus? Woher kommen die Zutaten einer Fertigpizza? Die Geschichte des Automobils. Und so weiter. Doch das Herz der Innenanlage bildet unsere riesige LEGO-Eisenbahnanlage mit ferngesteuerten Lichtsignalen, Weichen und Zügen. Hier dürfen alle – vom Kindergärtner bis zur Oberstufenschülerin – so richtig nach Herzenslust spielen! Besuchen Sie uns mit Ihrer Klasse! Wir freuen uns auf Sie!

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 055 212 73 63
Danach füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden es an das Sekretariat 

Informationen zum Klassenbesuch 

Der Besuch im Arrangement lohnt sich für alle Zyklen. Wir empfehlen, sich mindestens 2 ½, besser 3 - 31/2 Stunden Zeit zu reservieren. Für eine vertiefte Auseinandersetzung lohnt sich aber auch ein mehrmaliger Besuch.

Schwarzer Kreis mit Weltkugel und Text "Ich-Mobil"

Online-Einführungen für Lehrpersonen ins Lernarrangement 

Vor dem Klassenbesuch ist für die Lehrperson eine Einführung in das Lernarrangement unabdingbar. Auf Grund der gegenwärtigen Corona-Situation werden keine Einführungen vor Ort stattfinden. Die Einführungen finden ab sofort online mit Zoom statt (bitte im Voraus die Zoom Gratismitgliedschaft lösen).

Anmeldefrist: bis spätestens eine Woche vor der Durchführung

Kleine Kinder mit Stoppschildern im Verkehrsunterricht

Zyklus 1

Die Kindergarten- und Unterstufenklassen führen «Mobili» vom Planeten «Tätonia» in unsere Welt des Verkehrs und der Verkehrsmittel ein.

Da der erste Teil des Programms im Aussenbereich stattfindet, ist es aus Sicherheitsgründen (KG und 1. Klasse) unumgänglich, dass genügend Begleitpersonen anwesend sind.  Jedoch auch im Innenbereich ist die Unterstützung der Begleitpersonen wichtig. Die Begleitpersonen müssen keine Lehrpersonen sein. Es können auch «Laien» (zum Beispiel Eltern, Grosseltern, Bekannte, und so weiter) die Klasse begleiten. 

Drei Kinder am Tisch im Gespräch

Zyklus 2 & 3

Indoor: Planung Schulreise
Die Mittel- und Oberstufenklassen planen eine Reise am grossen (Modelleisenbahn-) Umgebungsmodell, vertiefen sich an Posten in die Benutzung verschiedener Verkehrsmittel und die entsprechenden Auswirkungen und setzen sich dadurch intensiv mit dem Langsam-, dem Individual- sowie dem öffentlichen Verkehr auseinander.

NEU:
Outdoor: Actionbound Albatros
Die Schülerinnen und Schüler erkunden in fünf unterschiedlichen Nutzergruppen das Gelände rund um den Bahnhof Jona.
Nach dem Erstellen eines Bewegungsprofils beurteilen sie mit Hilfe eines Actionbounds raumplanerische Aspekte aus Sicht der jeweiligen Nutzergruppen. Die notierten Vor- und Nachteile des Platzes werden am Ende in der Klasse vorgetragen und diskutiert.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 055 212 73 63 
Notieren Sie bei Bemerkungen, dass die Anmeldung für den Actionbound Albatros erfolgt.