Kurs Klassenführung PHSG

Die Lehrperson macht’s aus! Standortbestimmung und Entwicklung der Klassenführungskompetenz

In zwei Modulhalbtagen entwickeln sich die Teilnehmenden im Bereich Klassenführung, L-S-Beziehung und Klassenklima datenbasiert weiter – als Qualifikationsnachweis für die eigene Lehrtätigkeit.

Nach neuester Bildungsforschung sind Klassenführung und Klassenklima sehr wichtige Komponenten für eine gute Leistungsmotivation, Schulleistungen und das «Sich-Wohlfühlen» in der Schule. Darum ist es wichtig, über die eigene Klassenführung nachzudenken und diese zu evaluieren. 

Spinnennetz Klassenführugn

Inhalt

Grundmodul

  • Situationsanalyse 1 in der eigenen Klasse
  • Kurshalbtag 1: 
    Interpretation des individuellen Klassenführungsprofils
    Input «Anfangsprozesse bei Klassenbeginn gestalten»
    Input «Beziehungskompetenz und Konfliktkompetenz - wenn die Klasse die Grenzen austestet»
  • Individuelle Weiterentwicklung (Dezember bis Februar)
  • Situationsanalyse 2 in der eigenen Klasse
  • Kurshalbtag 2: Abschlussworkshop und Ausblick

Optionales Vertiefungsmodul auf Anfrage

  • Kurshalbtag 3: «An schwierigen Situationen arbeiten»

Die Situationsanalysen basieren auf Fremd- und Selbsteinschätzung. Neben der Befragung der Schülerinnen und Schüler in der eigenen Klasse schätzen sich die Teilnehmenden in wichtigen Komponenten der Klassenführung selbst ein. Die Ergebnisse werden in Form eines «Spinnenmodells» visualisiert.

Ziele

Die Teilnehmenden entwickeln im Kurs, der auf Wirkung angelegt ist, ihre individuelle Klassenführungskompetenz weiter, indem sie anhand einer datenbasierten Analyse (t1-t2 bei Schüler/-innen und Lehrperson) und der Verarbeitung von Kursinhalten neue Aspekte im Schulalltag integrieren und evaluieren.

Zielgruppe

Der Kurs eignet sich für einzelne Lehrpersonen aller Stufen (bei Zyklus-I-Klassen füllen Arbeitskollegen/innen den Fragebogen aus). Die Weiterbildung kann als Qualifikationsnachweis im Rahmen der beruflichen Entwicklung verwendet werden.

Auf einen Blick

Dauer
Grundmodul: 2 Halbtage
Optionales Vertiefungsmodul: 1 Halbtag

Termine
nach Vereinbarung

Grundmodul
Situationserhebung 1 in der Klasse
Erster Kurshalbtag
Situationserhebung 2 in der Klasse
Zweiter Kurshalbtag (Bilanz)

Optionales Vertiefungsmodul
nach Vereinbarung

Durchführungsorte
Der definitive Durchführungsort wird nach Anmeldeschluss festgelegt, je nach Wohnort der Teilnehmenden. 

Kosten
Für einzelne Lehrpersonen:
Grundmodul: Fr. 400.–
Vertiefungsmodul: Fr. 200.–

SchiLF – für ein ganzes Lehrpersonenteam einer Schule 
(inkl. neuer Terminvereinbarung)

Dieses Angebot ist im Rahmen eines SchiLFs besonders geeignet, die Klassenführungs- und Beziehungskompetenz aller Lehrpersonen zu entwickeln. Die Profile würden den Lehrpersonen zugestellt, der Durchschnittswert im Profil bezieht sich dann auf die ganze Schule.

Interessierte > Kursleitung kontaktieren

Kontakt

Sekretariat Lehren & Lernen | KF

Pädagogische Hochschule St.Gallen
Hochschulgebäude Stella Maris
Müller-Friedberg-Strasse 34
9400 Rorschach
Schweiz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Downloads

Kursleitung