Making macht Schule

Im Rahmen des Schwerpunktstudiums «Making macht Schule» haben Studentinnen und Studenten der Kindergarten- und Primarstufe in Rorschach einen Nachmittag für zwei Schulklassen aus Andwil-Arnegg geplant und vorbereitet. Die rund 40 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler durften an neun verschiedenen Stationen auf explorative und spannende Art und Weise zeitgemässen und innovativen Informatikunterricht erleben.

Das Workshop-Spektrum reichte von kreativen Bastelarbeiten mit einem digitalen Vinylcutter und 3D Druck, über selbstgebaute und programmierte Seifenblasen-Automaten, bis hin zu Game-Based-Learning-Ansätzen mit Minecraft for Education und Scratch. Es wurden Roboter und Mikrocontroller programmiert, Spiele selbst entwickelt und kreative Trickfilme mit StopMotion Technik erstellt. Der Nachmittag verging wie im Flug und für alle Beteiligten ein riesiger Erfolg.