Nutzung und prognostischer Wert von Testergebnissen im Kontext der beruflichen Ausbildung (NuPrA)

Das Projekt untersucht auf Basis der Stellwerktests, die im 8. und 9. Schuljahr in St.Gallen und in anderen Schweizer Kantonen durchgeführt werden, die Nutzung und den prognostischen Wert von Testergebnissen.

Das Projekt gliedert sich in eine Vorstudie und eine geplante Hauptstudie (ab 2021). Ziele des Gesamtprojekts sind (a) die Analyse der Nutzung von Testergebnissen und Jobskills-Profilen für ausbildungsbezogene Entscheidungen durch Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen und Ausbildungsbetriebe; (b) die Prüfung der Vorhersagekraft von Testergebnissen sowie von deren Übereinstimmung mit Jobskills-Profilen für den erfolgreichen Übertritt in die berufliche Grundbildung sowie für deren Verlauf und Abschluss; (c) die Entwicklung eines Nutzungsmodells von Testergebnissen für die Berufsorientierung.

Institute

Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Kompetenzdiagnostik

Leitung

Prof. Dr. Anja Gebhardt
Prof. Dr. Jan Hochweber

Team

Prof. Dr. Michael Beck

Laufzeit Oktober 2017 - Dezember 2019 (Vorstudie)
Finanzierung

Lehrmittelverlag St.Gallen
PHSG

Weblink

www.stellwerk-check.ch
www.jobskills.ch

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG

Publikationen

  • Gebhardt, A., Beck, M. & Hochweber, J. (2018). Nutzung von Rückmeldungen aus Leistungstests für die Berufswahl. Beitrag präsentiert an der «Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft». Frankfurt, Deutschland.