Konzeptioneller Referenzrahmen für die Schulentwicklung und Leitinitiativen

Ziel der Projekte im Rahmen des Schwerpunkt 1 Volkschule und Mittelschulen der ITBO ist es, die positiven Elemente des digitalen Lernens zu nutzen und Lehrpersonen sowie Jugendliche zugleich für die kritischen Aspekte der Digitalisierung zu sensibilisieren. Angestrebt wird ein selbstverständlicher Umgang mit Lernformen, die digitale und klassische Medien gleichermassen und sinnvoll einbeziehen. Lehrpersonen sollen die ICT-Potenziale im Unterricht kompetent und zielgerichtet nutzen. 

Im Fokus steht die Begleitung von Schulen bei der digitalen Transformation im Spannungsfeld von Technologisierung und Humanisierung.

Prof. Dr. José Gomez, Prorektor Weiterbildung und Dienstleistungen an der PHSG
Ganzheitlicher und integrierter Referenzrahmen für die Schulentwicklung
Bild
Konzeptioneller Referenzrahmen der Schulentwicklung

Die ITBO-Projekte der PHSG orientieren sich alle am konzeptionellen Referenzrahmen der Schulentwicklung. Schulentwicklung ist im Kern Unterrichtsentwicklung, steht aber in gegenseitiger Abhängigkeit zu den Dimensionen der Organisations- und Personalentwicklung. Schulentwicklung ist also in eine komplexe und dynamische In- und Umwelt eingebettet und das Ergebnis einer Vielzahl von Einfluss- und Gestaltungsfaktoren. Die Digitalisierung an Schulen soll umfassend und ausgewogen angelegt werden. Die Projekte im Rahmen der ITBO mit Fokus auf die Volksschule und die Mittelschulen sollen genau dies unterstützen.  

Leitinitiative: digitaleSchule

Es werden digitale Konzepte im Bereich der Unterrichts-, Personal- und/oder Organisationsentwicklung entwickelt, erprobt und evaluiert. Es ist das Ziel, für den Kanton St. Gallen ein evidenzbasiertes Steuerungs- und Handlungswissen zur digitalen Transformation von Schulen zu generieren.

Leitinitiative: digitaleKompetenz

Die Weiterentwicklung der digitalen Kompetenzen von Lehrpersonen der Volksschule und der Mittelschulen in fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und mediendidaktischer Hinsicht steht im Mittelpunkt. Dazu soll ein bedarfsgerechtes, flexibles und dynamisches Weiterbildungsangebot bereitgestellt werden.

Leitinitiative: digitaleMedien

In Zusammenarbeit mit dem Lehrmittelverlag des Kantons St. Gallen wird eine Analyse betreffend der Entwicklung von Lehrmitteln im Bereich Medien & Informatik durchgeführt. Darauf basierend soll ein innovatives, zukunftsweisendes digitales Lernangebot für die Volksschule entwickelt werden. Für die Mittelschulen wird das Lernfördersystem Lernnavi weiterentwickelt. Lernnavi ist ein Instrument zur Förderung eines Teils der basalen fachlichen Studierkompetenzen in Deutsch und Mathematik für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachmittelschulen.

Kontakt

Kompetenzzentrum Digitalisierung & Bildung

Pädagogische Hochschule St. Gallen
Müller-Friedberg-Strasse 34
9400 Rorschach
Schweiz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Downloads