Jugendliche lernen

Berufsfelddidaktik in der Schweiz: Aufbau transversaler Kompetenzen

Gemeinsam mit den Projektpartnerinnen und -partner des Leadinghouse Berufsfelddidaktik verfolgen wir unter anderem das Ziel, lernförderlicher Rahmenbedingungen für die Vermittlung transversaler Kompetenzen zu analysieren.

Ziel des Teilprojekts der PHSG «Förderung der transversalen Kompetenzen im KV4.0» ist die Evaluation des Ausbildungsmodells «KV4.0», welches in der Ausbildung angehender Kaufleute durch die Förderung transversaler Kompetenzen den zukünftigen Ansprüchen des Arbeitsmarkts Rechnung trägt. Durch die Evaluation der berufs(feld)spezifischen kompetenzförderlichen Lehr- und Lernprozesse sollen Erkenntnisse zu den Stärken und Schwächen des Ausbildungsmodelles gewonnen werden. Daraus können Chancen und Herausforderungen für die Förderung transversaler Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung abgeleitet werden.

Institut

Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung

Prof. Dr. Samuel Krattenmacher

Team

M.Sc. Claudia Koch

Nathalie Rüsch

Projektpartner

Prof. Dr. Antje Barabasch (Eidg. Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB IFFP IUFFP)
Prof. Dr. Janine Gut (Pädagogischen Hochschule Luzern)
Prof. Dr. Markus Maurer (Pädagogischen Hochschule Zürich)
Prof. Dr. Philipp Gonon (Universität Zürich)

Laufzeit

1. Januar 2021 – 31. Dezember 2024

Finanzierung swissuniversities
Weblink

www.ehb.swiss/project/transversale-kompetenzen

www.kv4punkt0.com

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG

Partner

Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB
PH Zürich
Universität Zürich