Foto: Andrea Reischer; APA; https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180111_OTS0109/forschung-zur-psychischen-gesundheit-von-kindern-niederoesterreich-wird-modellregion-schulen-koennen-mitmachen-bild

Arbeitstreffen «D.O.T. – Die offene Tür»

Am 8. November 2019 findet in Wien ein Arbeitstreffen des Projekts «D.O.T. – Die offene Tür» statt. Das Projekt der österreichischen Ludwig Boltzmann Gesellschaft und der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften Krems entwickelt interaktive Massnahmen zur Förderung der sozialen Verbundenheit von Kindern in schwierigen Lebenssituationen.

Das Team unter der Leitung von Beate Schrank, Psychiaterin und leitende Oberärztin am Universitätsklinikum Tulln, fokussiert auf Massnahmen zur positiven sozialen Integration von Kindern zwischen neun und zwölf Jahren. In einem partizipativen Prozess werden innovative Massnahmen zur Förderung wichtiger sozialer Kompetenzen und zur Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen entwickelt. Anhand von digitalen, interaktiven Spielen und Schulprogrammen soll der Aufbau sozialer Netzwerke gefördert und der Übergang von der Volksschule in die Sekundarschule begleitet werden. Michael Kickmeier-Rust vom Institut Kompetenzdiagnostik der Pädagogischen Hochschule St.Gallen ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats und bringt im Projekt seine Erfahrungen im Bereich digitale Lernspiele ein.