Bild
Schülerin sitzt mit Laptop vor der Schule und arbeitet individuell

Teilprojekt: Lernnavi

«Lernnavi» ist ein Instrument zur Förderung eines Teils der basalen fachlichen Studierkompetenzen in Deutsch und Mathematik für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachmittelschulen. Ziel ist es, das Lernfördersystem «Lernnavi» für die Mittelschulen weiterzuentwickeln. 

Projektübersicht

Ziel des Teilprojekts ist es, die mit dem Lernfördersystem Lernnavi erreichten Lernfortschritte weiter zu erhöhen. Lernnavi ist ein digitales Instrument zur Förderung eines Teils der basalen fachlichen Studierkompetenzen in Deutsch und Mathematik für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachmittelschulen. Basierend auf Analysen zu den Lernstrategien und dem Lernerfolg werden im Teilprojekt Massnahmen entwickelt, welche die in Lernnavi verfügbaren Angebote zielgerichtet verbessern und die Motivation der Schülerinnen und Schüler erhöhen, Lernnavi regelmässig und aktiv zu nutzen.

Das Teilprojekt wurde vom Projekt- und vom Programmausschuss der ITBO am 27.01.2021 zur Umsetzung freigegeben.

Lernfördersystem Lernnavi

Ziel ist es, die mithilfe von Lernnavi erreichten Lernfortschritte weiter zu erhöhen, indem Massnahmen entwickelt und im System umgesetzt werden, welche die in Lernnavi verfügbaren Angebote basierend auf Analysen zu den Lernstrategien und dem Lernerfolg nochmals zielgerichtet verbessern und die Motivation der Schülerinnen und Schüler, Lernnavi regelmässig und aktiv zu nutzen, erhöhen. Die Verwendung von Lernnavi erfolgt eigenverantwortlich und selbständig durch die Schülerinnen und Schüler, das Lernfördersystem kann bei Bedarf aber auch im Unterricht eingesetzt werden und die Lehrpersonen bei der Erfüllung des Unterrichtsauftrags unter­stützen.

Das Teilprojekt gliedert sich in zwei Entwicklungsstränge, die zu einer Verbesserung des Lernerfolgs und der Motivation in der Arbeit mit Lernnavi betragen sollen.

Projektbaustein A: Erkennung, Analyse und Vorhersage von Strategien und Lernerfolg in Lernnavi

An den Schulen hat in den letzten Jahren der Einsatz von Bildungstechnologien, unter anderem von computerbasierten Lernfördersystemen, stark zugenommen. Um einen möglichst hohen Lernerfolg zu erzielen, ist es wichtig, dass sich solche Systeme zur Lernförderung an die Lernvoraussetzungen der Schülerin oder des Schülers anpassen. So sollen beispielsweise die Aufgaben weder zu leicht noch zu schwierig sein, das Feedback für die Schülerin oder den Schüler hilfreich und informativ und die Benutzerführung verständlich und intuitiv.

Lead: EPFL (Prof. Tanja Käser)

Projektbaustein B: Motivation der Nutzerinnen und Nutzer und Massnahmen zur Weiterentwicklung von Lernnavi

Der Erwerb schulischer Kompetenzen ist davon abhängig, wie viel Zeit eine Schüle­rin oder ein Schüler mit einem hohen Mass an Aufmerksamkeit und Engagement ins Lernen investiert. Für die Arbeit mit Lernnavi bedeutet dies, dass die Schülerinnen und Schüler genügend Zeit aktiv und konzentriert für die Auseinandersetzung mit den Lerninhalten nutzen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür stellt eine hohe Motivation zur Arbeit mit Lernnavi dar. Entsprechend wichtig ist es, Hinweise darauf zu erhalten, wie die Motivation der Schülerinnen und Schüler erfasst, vorhergesagt und positiv beeinflusst werden kann.

Lead: PHSG (Prof. Jan Hochweber)

Projektfahrplan auf einen Blick

Projektziel: Ziel ist es, die mithilfe von Lernnavi erreichten Lernfortschritte weiter zu erhöhen, indem Massnahmen entwickelt und im System umgesetzt werden, welche die in Lernnavi verfügbaren Angebote basierend auf Analysen zu den Lernstrategien und dem Lernerfolg nochmals zielgerichtet verbessern und die Motivation der Schülerinnen und Schüler, Lernnavi regelmässig und aktiv zu nutzen, erhöhen.

Januar 2021 Der Teilprojektauftrag wurde vom Projekt- und Programmausschuss freigegeben. 
Q4 2021 Erste Erkenntnisse zur Modellierung von Lernstrategien und Messinstrumente für Motivation liegen vor
Q2 2022 Modellierung von Lernstrategien und Messinstrumente für die Motivation liegen vor
Q2 2023 Beschreibung relevanter Verhaltensweisen für den Lernerfolg und die Motivation liegt vor
Q2 2024

Massnahmen zur Steigerung des Lernerfolgs und der Motivation sind entwickelt und evaluiert

Weiterentwickelte Version von Lernnavi liegt vor

Beteiligte Institute der PHSG, Ämter und Umsetzungspartner:

Logo zITBOx

Erkenntnisse und Produkte 

Ein Anliegen aus den einzelnen Projekten im Schwerpunkt Volksschule und Mittelschulen ist der niederschwellige und zeitnahe Zugang zu Erkenntnissen und Produkten für Lehrpersonen und Schulleitungen. 

Auf der Transfer- und Vernetzungsplattform «zITBOx», welche speziell für die ITBO-Projekte geschaffen wurde, werden Informationen und Erkenntnisse zugänglich gemacht. Projektmitarbeitende und Schulen berichten in Stories unter anderem von ihren Erfahrungen aus den laufenden Arbeiten an den Projekten.

Projektleitung

Projektleitung (Amt für Mittelschulen) Projektleitung (PHSG)

Barbara Bitzi

E-Mail senden

Prof. Dr. Jan Hochweber

E-Mail senden

Kontakt

Kompetenzzentrum Digitalisierung & Bildung

Pädagogische Hochschule St. Gallen
Müller-Friedberg-Strasse 34
9400 Rorschach
Schweiz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Downloads

Team PHSG