Sexualpädagogik konkret (US/MS)

Sexualkundeunterricht ist fester Bestandteil im Lehrplan. Die Vorgaben lassen bezüglich Umsetzung breiten Spielraum. Dies wird sich auch mit dem Lehrplan 21 nicht ändern. Den sexualpädagogischen Unterricht inhaltlich und methodisch zu gestalten ist anspruchsvoll. Nicht nur biologische Aspekte gilt es im Blick zu haben, sondern auch Kultur, Werte Normen, Gender-Mainstream, mediale Einflüsse usw. Im Kurs erhalten Sie Impulse zur Auseinandersetzung und zum konkreten Transfer in den Unterricht.

Ziele 

Die Lehrperson erwirbt sich Impulse für die Gestaltung eines lebendigen, stufengerechten, sexualpädagogischen Unterrichts.

Handlungskompetenzen

  • Ich erhalte Einblick in die Grundlagen sexualpädagogischen Handelns
  • Ich kenne sexualpädagogische Methoden, Lehrmittel, Materialien und erwerbe mir ein „Basiswerkzeug“ für die Umsetzung im Unterricht
  • Ich setze mich mit Fragen von Kindern und Jugendlichen zu Körper, Sexualität, Freundschaft auseinander
  • Ich kenne die wesentlichen Aspekte der psychosexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Ich reflektiere eigene Werte, Normen und Positionen in Bezug auf Sexualität und Beziehung

Zielgruppe 

Unter- und Mittelstufe

Jetzt anmelden

Auf einen Blick

Termine

Montag, 02. Oktober 2017

Unterrichtszeit

09.00 – 16.30 Uhr

Durchführungsort

Pädagogische Hochschule St.Gallen, Hochschulgebäude Gossau, Seminarstrasse 7, 9200 Gossau

Kursleitung

Prisca Walliser, 
Sexualpädagogin, Hebamme
Dozentin PHSG
E-Mail senden