Mut zum Spiel im Unterricht

  • Argumente die fürs Spiel im Unterricht sprechen (LP21)
  • Lernen im Spiel
  • Konkrete Spiele für den Sprach-, Mathematik- und Sachunterricht kennenlernen 
  • Spielideen für spezielle Anlässe (Lager, Sonderwoche,..)
  • Pausenplatzgestaltung und –spiele (viele Ideen) sgkb.ch/150jahre/stgaller-spielweg 
  • Spiele zur Auflockerung, bewegter Unterricht
  • Förderung der eigenen Spielbegeisterung und  Weitergabe an die Schülerinnen und Schüler

Ziele 

  • Ich kenne die Bedeutung des Spiels für die Persönlichkeitsentwicklung.
  • Ich kann Spiele im Unterricht sinnvoll einsetzen.
  • Ich kann Spiele anleiten und Spielprozesse begleiten.
  • Ich kann Spiele den fachlichen und überfachlichen Kompetenzen zuordnen

Handlungskompetenzen

  • Ich kann der Unterrichtssituation angemessen gezielt verschiedene Spielformen einsetzen.
  • Ich habe ein Repertoire an geeigneten Spielideen erworben und weiss, wo ich weitere finden kann.
  • Ich kann den Einsatz von Spielen im Unterricht gegenüber Schulleitung und Eltern begründen.

Zielgruppe 

Mittel- und Oberstufe

Jetzt anmelden

Auf einen Blick

Termine  
Samstag, 25. November 2017

Unterrichtszeit 
08.30 – 16.30 Uhr

Durchführungsort 
Pädagogische Hochschule St.Gallen, Hochschulgebäude Stella Maris, Müller-Friedberg-Strasse 34, 9400 Rorschach

Kursleitung 

Andreas Rimle
Spielpädagoge (Sek phil II)
E-Mail senden 
Spielend.ch und spielschweiz.ch