Gender in der Kita

Immer mehr Männer arbeiten als Kinderbetreuer in der Kita, sie sind jedoch noch in einer Minderheitsposition. Das Projekt „Gender in der Kita: Veränderungen zur Inklusion von Männern gemeinsam gestalten“ hat das Ziel, Männern den Einstieg in das Berufsfeld der Kinderbetreuung und den Verbleib darin zu erleichtern.

Es richtet sich an Kitas, die ihre Arbeit reflektieren und weiterentwickeln wollen, und an Männer, die in diesem Feld arbeiten oder sich in der Ausbildung zum Kinderbetreuer befinden. In Weiterbildung und Beratung werden Strategien für die Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern vermittelt und Anregungen für eine genderreflektierte Arbeit mit den Kindern gegeben.

Institut Lehr-Lernforschung
Leitung Prof. Dr. Franziska Vogt
Team Prof. Dr. Franziska Vogt, Julia Nentwich, Wiebke Tennhoff, Thomas Rhyner, Björn Müller, Florian Schulz
Laufzeit 2013 bis 2017
Finanzierung Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Mann und Frau EBG
Weblink www.gender-kita.ch

Publikationen

  • Nentwich, J., Vogt, F. & Tennhoff, W. (2016). Gender in der Kita. vpod Bildungspolitik, 195 (Februar), S. 21-24.
  • Nentwich, J. C., Poppen, W., Schälin, S., & Vogt, F. (2013). “Ich habe zum Beispiel erwartet, dass er auch so männliche Attribute hat.” Männer in der Kita zwischen stereotypen Erwartungen und vielfältigen Realitäten. KitaS Journal, (1), 2–5.

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG
Thomas Rhyner, Dozent EW
Prof. lic. phil. Thomas Rhyner
Dozent EW
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut Lehr-Lernforschung
Kindergarten- und Primarstufe

Partner

Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG
Universität St. Gallen Lehrstuhl Organisationspsychologie
CURAVIVA hfk