Externe Unterrichtsbeurteilung PHSG

Externe Unterrichtsbeurteilung

Eine neutrale Aussensicht auf den Unterricht einer Lehrperson ermöglicht eine faire Einschätzung.

Die externe Unterrichtsbeurteilung besteht aus verschiedenen Bausteinen, die je nach Bedarf unterschiedlich zusammengesetzt werden können: Unterrichtsbeobachtung, Reflexion, Gespräche mit den Betroffenen und eine schriftliche Selbsteinschätzung. 

  • Unterrichtsbeobachtung: für die Unterrichtsbeobachtung werden standardisierte, fokusspezifische Beobachtungsinstrumente eingesetzt. 
  • Reflexion und Gespräch mit den Betroffenen: Für das Gespräch mit der Lehrperson wird genügend Zeit eingesetzt. Das Gespräch findet im Anschluss an den Unterrichtsbesuch statt und basiert auf einer persönlichen Reflexion des Unterrichts durch die Lehrperson sowie einer Rückmeldung durch die Unterrichtsbeobachtenden.
  • Selbsteinschätzung: Als weiterer Baustein dient die Selbsteinschätzung. Im Anschluss an den Unterrichtsbesuch sowie das Gespräch erörtert die Lehrperson in einem kurzen schriftlichen Bericht ihre Sicht auf die Situation sowie die erlebte Unterrichtsbeobachtung. 

Die externe Unterrichtsbeurteilung wird durch einen Bericht des IBEB abgerundet.

Kontakt

Sekretariat Institut Bildungsevaluation, Entwicklung & Beratung
Elsbeth Bischof

Pädagogische Hochschule St.Gallen
Hochschulgebäude Stella Maris
Müller-Friedberg-Strasse 34
9400 Rorschach
Schweiz

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Ansprechpersonen
Judith Pekarek, Studienbereichsleiterin Erziehungswissenschaften (EW)
Prof. lic. phil. Judith Pekarek
Studienbereichsleiterin Erziehungswissenschaften (EW)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kindergarten- und Primarstufe
Institut Bildungsevaluation, Entwicklung & Beratung
Dölf Looser, Dozent EW
Prof. Dr. Dölf Looser
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dozent EW
Institut Bildungsevaluation, Entwicklung & Beratung
Kindergarten- und Primarstufe