Schreibende Hand

Zusatzqualifikation DaZ Sek I

Die PH St.Gallen bietet neu ab August 2021 eine Zusatzqualifikation für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) für die Sekundarstufe I an.

Seit 2008 führt die PH St.Gallen eine Zusatzqualifikation Deutsch als Zweitsprache (DaZ) für Lehrpersonen der Kindergarten- und Primarstufe als Weiterbildungsangebot durch, die auf ein anhaltend hohes Interesse stösst. Seit einiger Zeit berichten Schulleitungen und Lehrpersonen von einem gestiegenen Bedarf an Lehrpersonen für DaZ auf der Sekundarstufe I. Die PHSG bietet darum ab August 2021 auch eine Zusatzqualifikation DaZ für die Sek I an.

Zielgruppe des neuen Weiterbildungsangebots sind Lehrpersonen der Sekundarstufe I, welche über ein entsprechendes Stufendiplom verfügen und bereits DaZ auf der Oberstufe unterrichteten bzw. künftig DaZ-Unterricht erteilen möchten. Die Zusatzqualifikation DaZ Sek I PHSG vermittelt die wichtigsten Grundlagen des DaZ-Unterrichts auf der Zielstufe und befähigt Lehrpersonen mit einem entsprechenden Stufenpatent dazu, DaZ-Unterricht auf der Sekundarstufe I als separaten Förderunterricht oder als integrativen Bestandteil des Regelunterrichts in den eigenen Klassen zu erteilen.

Die Zusatzqualifikation gliedert sich in ein Grundlagenmodul (Inhalte: Spracherwerb, Sprachstandserhebung, Didaktik DaZ-Grammatik, Förderung Hör-/Leseverstehen, Wortschatz, Korrekturverhalten) und ein Aufbaumodul (Inhalte: DaZ-Lehrmittel, Kulturvermittlung, Zweitspracherwerbsforschung, didaktische Kompetenzen). Ein Modul umfasst 5 Präsenztage, welche in der Regel innerhalb eines Semesters absolviert werden. Beide Module werden mit einem Nachweis abgeschlossen.

Der gesamte Arbeitsaufwand (inkl. individuelle Vor- und Nachbearbeitung für die Kurstage sowie für die Modulnachweise) umfasst rund 180 Stunden (6 ECTS-Punkte).

In Zukunft kann die Zusatzqualifikation mit dem Besuch eines Vertiefungsmoduls zu einem Zertifikat (CAS DaZ Sek I) erweitert werden (10 ECTS).