Allgemeine Themen für Berufsfachschulen PHSG

Allgemeine Themen für Berufsfachschulen

Wir bieten massgeschneiderte SchiLW-Angebote, Hol- und Impulskurse, Workshops und Referate für Berufsfachschulen an. Die Schulen bringen ihre Themen und Bedürfnisse ein. Die Konkretisierung, das Aufgleisen sowie die Umsetzung der massgeschneiderten Angebote übernehmen Expertinnen und Experten der PHSG. 

Holkurse

E-Testing: Digitales Prüfen und Bewerten

Kompetenzorientierte schriftliche Lernkontrollen, mündliche Lernkontrollen, Gruppenprüfungen und Portfolios sind bedeutende Bestandteile des Prüfungsrepertoires von Lehrpersonen. Lernplattformen bieten zahlreiche Varianten zum Erstellen elektronischer Tests.  Wir stellen verschiedene Aufgabentypen vor und erarbeiten gemeinsam deren didaktische Einsatzmöglichkeiten.

Generation Z – und jetzt?

«Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süssspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.»

Dieses Zitat sei 2500 Jahre alt und wird Sokrates zugeschrieben. Sagt man. Doch wie sieht es denn mit der aktuellen Generation unserer Lernenden aus? Ist diese Generation Z tatsächlich anders als die Generationen zuvor?

Klassenführung

Klassenführung gehört zu den wichtigsten Unterrichtsmerkmalen, damit sich die Lernenden aktiv auf das Lernen fokussieren. Eine gute Klassenführung fördert erwiesenermassen das Leistungsniveau der Klassen und verhindert Unterrichtsstörungen präventiv. Die dazugehörigen Instrumente, Massnahmen und Methoden werden in diesem Kurs erarbeitet, repetiert und reflektiert. 

Umgang mit Disziplinarproblemen

Unterrichtsstörungen und Disziplinarprobleme erschweren nicht nur das Unterrichten, sondern zehren auch am eigenen Energiehaushalt. Sinnvolle Interventions- und Verhaltensstrategien helfen, schwierige Situationen zu beruhigen und sorgen dafür, dass Lernen wieder möglich wird. Anhand konkreter Fallbeispiele wird das Verhalten der Lehrperson analysiert und Strategien erarbeitet, um persönliche Kompetenzen weiterzuentwickeln. 

Leistungsdruck – Chance oder Bedrohung?

Die Teilnehmenden erfahren, was uns Menschen bzw. unsere Lernenden antreibt und zu Leistungsdruck führen kann. Sie lernen pädagogische und psychologische Zusammenhänge kennen und bekommen im Umgang mit Leistungsdruck methodische, pädagogische und psychologische Ideen und Hinweise.

Anschliessend an den Theorie-Input werden gemeinsam Möglichkeiten im Umgang mit Leistungsdruck für den eigenen Unterricht entwickelt. Nach einer Erprobungsphase im eigenen Schulzimmer werden in einer Abschlussveranstaltung die Erfahrungen und die Praxistauglichkeit der erarbeiteten Lösungen ausgetauscht.  

Unterstützen, begleiten, fördern von jungen Menschen – ein Ding der Unmöglichkeit?

Unter welchen veränderten Rahmenbedingungen wachsen heute junge Menschen auf?
Wie unterschiedlich präsentiert sich die heutige Jugend, auch im Vergleich zur Erwachsenenwelt?
Welche neurobiologischen Veränderungen durchleben Adoleszente auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter und welche Auswirkungen hat dieser Umbau auf ihr Verhalten?
Was sind problematische Zuschreibungen der Leistungsfähigkeit von Lernenden und wie wirken sich Trigger auf ihr Lernen aus?

Nach einem Theorie-Input werden gemeinsam Lösungsansätze entwickelt und diskutiert.

Ansprechperson