Kompetent im Amt

Kompetent im Amt

Neue und amtierende Schulbehördenmitglieder erhalten an diversen Kursabenden à je drei Stunden einen vertieften Einblick in einzelne Bereiche und Aufgaben der Behördenarbeit und können sich mit anderen Teilnehmenden vernetzen und austauschen. 

Die Aufgaben der Schulbehörde sind vielfältig und anspruchsvoll. Kenntnisse über Abläufe und Zuständigkeiten im administrativen und schulischen Bereich sowie das Führen von Mitarbeitenden, wie auch die Vertretung der Schule nach aussen sind wichtige Voraussetzungen, damit eine Schulbehörde ihre Aufgaben optimal erfüllen kann. Wir ermöglichen es Ihnen, in vier Abend­kursen die entsprechenden Grundlagen aufzubauen.

Beurteilung (Aktuell)
Das Amt für Volksschule formuliert sechs «Kantonale Grundsätze in der Beurteilung». Nebst Hintergrundinformationen zu den Änderungen der Beurteilung ab 2021 im Kanton St. Gallen, wird anhand dieser Grundsätze die Rolle und Aufgabe der Schulbehörde diskutiert, wenn es zum Beispiel heisst: Schaffung einer Beurteilungskultur vor Ort (Grundsatz 1).

Strategische Schulführung
In diesem Kurs werden die Erwartungen an eine strategische Führung geklärt und das Zusammenspiel zwischen strategischer und operativer Führung beleuchtet und diskutiert. Was heisst es, eine professionelle Schulleitung zu führen und dabei selbst im Bereich Schule keine Fachperson zu sein?

Schulqualität
Alle wollen nur das eine und die Schulbehörde ist dafür verantwortlich: Die gute Schule. Dieser Kurs geht der Frage nach, woran sich eine gute Schule erkennen lässt, welche Instrumentarien für die Entwicklung und Sicherung der Schulqualität zur Verfügung stehen und welche Rolle die Behörde in der geleiteten Schule einnehmen kann und soll.

Schulkultur
Vertrauen ist die Basis jeglichen Lernens. Eine gesunde Schule baut auf einer intakten Schulkultur auf. Es wird auf die wichtigsten Grundpfeiler einer Schulkultur eingegangen und in Diskus­sionen ausgetauscht, wie ein Behördenmitglied im Alltag diese Kultur mittragen und pflegen kann.

Mit Eltern kooperieren (Aktuell)
Elternarbeit bedeutet heute weit mehr als einmal jährlich zum kollektiven Elternabend einladen und den Elternrat zum Kuchenbacken am Sporttag einzuteilen. Das neue Verständnis von Elternarbeit setzt auf eine intensive Kooperation der Schule mit den Erziehungsberechtigten. Doch was heisst das konkret? In einem Positionspapier des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH zur Zusammenarbeit von Schule und Eltern heisst es: Schulbehörden und Schulleitungen haben die Voraussetzungen dafür bereitzustellen. Machen wir das? Wollen wir das? Und wenn ja: In welcher Form fordern wir die Elternarbeit ein? 

Schulrecht
Auch im Schulbereich braucht es Regeln!
Welche Rechtsfragen zeigen sich in der Praxis? Was ist für Schulbehörden-Mitglieder wichtig zu wissen? Themenbezogen werden häufig gestellte Fragen zu Gesetz & Verordnung, Gefährdung des Kindeswohls oder Schulpflicht, Elternrechte und –pflichten angesprochen.
 

Zielgruppe

Schulbehördenmitglieder

Auf einen Blick

Arbeitsweise
Inputreferate, Verortung, Diskussion

Kurszeiten
18.00 – 21.00 Uhr

Kursort
Rorschach, PHSG

Kosten
Fr. 190.- pro Abend (inkl. Imbiss)
Fr. 1'000.- bei Buchung aller sechs Abende

Kursdaten
Beurteilung: Do, 11.03.2021
Strategische Schulführung: Mi, 07.04.2021
Schulrecht: Di, 16.02.2021
Schulqualität: Di, 02.03.2021
Mit Eltern kooperieren: Mo, 22.03.2021
Schulkultur: Do, 06.05.2021

Die Kurse können einzeln gebucht werden.

Anmeldeschluss
Do, 25.02.2021
Mi, 24.03.2020
Di, 02.02.2021
Di, 16.02.2021
Mo, 08.03.2021
Do, 22.04.2021

Jetzt anmelden

Kontakt

Institut Weiterbildung & Beratung

Pädagogische Hochschule St. Gallen
Hochschulgebäude Stella Maris
Müller-Friedberg-Strasse 34
9400 Rorschach
Schweiz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.00 Uhr

Downloads

Ansprechpersonen