«Die Zeit ist aus den Fugen»

Reformationsjubiläum an der PHSG am 15. Mai 2018
Aula im Hochschulgebäude Hadwig, St.Gallen

Ansicht der Stadt St.Gallen, Frühe Neuzeit, Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Festakt zum Reformationsjubiläum

Die Reformation war für ihre Zeitgenossen kein historisches Ereignis, sondern die grundlegende Erfahrung Hamlets: Die Welt ist aus den Fugen. Erst wenn man diese Erfahrung teilt, versteht man den wesentlichen Beitrag der Reformation zu unserem gegenwärtigen Selbstverständnis, das auf dem Respekt vor Anderen und einer Toleranz beruht, die oft weh tut. Anlässlich unseres Festaktes reden wir also nicht über die Reformation, wir inszenieren sie in Form eines nanohistorischen Experimentes neu: Luther und Zwingli machen eine kleine musikalische Zeitreise, bei der sie, vielleicht auch ihr Publikum verwirrt werden: (Wie) können wir uns an etwas erinnern, was noch nicht geschehen ist? Doch solche Verwirrung ist gut, denn sie führt uns auf den ursprünglichen Sinn der Reformation zurück, wenn wir uns die Fragen stellen müssen, was uns in unserem Leben wirklich wichtig ist und wofür ein Thesenanschlag heute noch lohnte.

Prof. Dr. Christian Sinn

Programm

18.00 Uhr

Eintreffen der Gäste und Apéro

19.00 - ca. 20.30 Uhr

«Die Zeit ist aus den Fugen. Ein nanohistorisches Experiment» - Eine musikalische Zeitreise mit Studierenden und Dozierenden der PHSG

Anmeldung Festakt Reformationsjubiläum

Anmeldung Festakt Reformationsjubiläum

Teilnahme

Weitere Informationen

Anmeldeschluss ist der Mittwoch, 02. Mai 2018.
Anmeldungen können über die Homepage wie auch über die Einladungskarte erfolgen.