Lernaufgaben arrangieren in NMG

Unterricht gestalten mit dem LUKAS-Modell

Inhalt

An den Basisthementagen der Lehrplan-Einführung haben sich alle Lehrpersonen des Kantons St.Gallen mit der Gestaltung guter, kompetenzorientierter Aufgaben auseinandergesetzt.
Der «LUKAS-Kurs» führt den Faden weiter und stellt die Frage nach der Komposition von guten Aufgaben im Unterrichtssetting, also nach kompetenzorientierten Aufgabensets. Dabei wird der Fokus auf das «Luzerner Modell kompetenzfördernder Aufgabensets» (LUKAS) gelegt, welches die einzelnen Aufgaben eines Aufgabensets nach ihrer didaktischen Funktion gliedert. Anhand verschiedener Unterrichtsbeispiele wird das Modell kennen gelernt und der Transfer in die eigene NMG-Unterrichtsgestaltung und -planung geübt. Die Kursteilnehmenden lernen damit eine aufgabenorientierte Planungshilfe für den eigenen (NMG-)Unterricht kennen, die hilft, auf den richtigen Zeitpunkt und das Zusammenspiel der einzelnen Lernaufgaben in einem Unterrichtsarrangement zu fokussieren.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen das LUKAS-Modell zur Gestaltung von Lernaufgabensets.
  • können LUKAS auf eigene Unterrichtsideen anwenden.
  • können LUKAS in der eigenen Unterrichtsplanung und -gestaltung nutzen.

Zielgruppe

Lehrpersonen der 1. bis 6. Klasse

Auf einen Blick

Daten
Mi, 8. Januar 2020

Durchführungsort
Pädagogische Hochschule St. Gallen, Hochschulgebäude Mariaberg, Seminarstrasse 27, 9400 Rorschach

Unterrichtszeit
14.00 – 17.00 Uhr

Kursleitung
Zahner Michael

Kursnummer
4004