Projektdatenbank

Erfahren Sie mehr über die Forschungsaktivitäten der PHSG. Unsere Projektdatenbank gibt Einblick in die Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Sie können nach Stichworten, Personen und Instituten suchen oder den Publikationszeitraum näher einschränken, um eine gefilterte Liste zu erhalten.

-

Lehren und Lernen en éducation physique et sportive (LELEPS)

Das Projekt soll die Etablierung und Nutzung der fachdidaktischen Kompetenzen für die Forschung und Lehre der Fachdidaktik Bewegung & Sport vorantreiben.

Institut
Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung
Dr. Matthias Baumgartner
-

Berufsfelddidaktik in der Schweiz; Aufbau der wissenschaftlichen Kompetenzen

Ziel des Projekts ist die Bildung eines Kompetenzzentrums für Berufsfelddidaktik. 

Institut
Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung
Prof. Dr. Samuel Krattenmacher
-

Context-Based Learning and Transfer in Science Education

Ausserschulische Lernorte (OSLeP) für die Naturwissenschaften stellen Gelegenheiten für Laborerfahrung und andere Lerninhalte für Schüler und Schülerinnen der Primar- bis Sekundarstufe II dar.

Institut
Institut Fachdidaktik Naturwissenschaften
Leitung
Prof. Dr. Nicolas Robin
-

Elternbildungsangebot «Sprich mit mir und hör mir zu!»

Die Veranstaltung zum Thema Sprachförderung richtet sich an Eltern von mehrsprachig aufwachsenden Kindern im Alter von 0 bis 4 Jahren. Sie basiert auf dem Elternratgeber «Sprich mit mir und hör mir zu». 

Institut
Institut Lehr-Lernforschung
Leitung
Alexandra Waibel
-

Fachdidaktik für förderorientierte Kompetenzdiagnostik (F3K)

F3K will die fachdidaktischen Grundlagen schaffen, Daten aus der Kompetenzdiagnostik gezielt für die individuelle Förderung einzusetzen.

Institut
Institut Kompetenzdiagnostik
Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung
Prof. Dr. Jan Hochweber
Prof. Dr. Christian Brühwiler
Fachstelle für Berufsspezifische Sprachkompetenzen von Sprachenlehrpersonen
-

Fachstelle für Berufsspezifische Sprachkompetenzen von Lehrpersonen

Die Fachstelle betreibt Forschung, Entwicklung, Beratung und Weiterbildung im Bereich der berufsspezifischen Sprachkompetenzen (Fremdsprachen und Schulsprache) von Lehrpersonen. Die Aktivitäten knüpfen an die vom Bundesamt für Kultur finanzierten Vorprojekte an, in denen die berufs¬spezifischen Sprachkompetenzprofile für Fremd¬sprachenlehrpersonen erarbeitet wurden. Zwei aktuelle Schwerpunkte sind die formative und summative Beurteilung dieser Sprachkompetenzen, zu der 2015-2017 eine Onlineplattform erstellt wurde, sowie die Pilotierung und Weiterentwicklung der Sprachkompetenzprofile für weitere Bildungskontexte.

Institut
Institut Fachdidaktik Sprachen
Leitung
Prof. Dr. Lukas Bleichenbacher
-

Klassenteams

Das Projekt interessiert sich für die Aufmerksamkeit und das Arbeitsverhalten der Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Fächern. Es fragt danach, ob es Unterschiede darin gibt, wie hoch die aktive Lernzeit der Kinder in den verschiedenen Fächern ist. Ist diese höher im Fach Werken oder im Fach Deutsch oder im Fach Englisch? 
Da diese Fächer meist von verschiedenen Lehrpersonen erteilt werden, interessiert sich das Projekt auch dafür, ob und inwiefern diese Lehrpersonen zusammen arbeiten und sich über das Arbeitsverhalten der Schülerinnen und Schüler austauschen.

Institut
Institut Lehr-Lernforschung
Leitung
Prof. Dr. Franziska Vogt
Schreibprojekt Viermeilenstiefel
-

Länderübergreifendes Schreibprojekt Viermeilenstiefel

Ziel dieses Projektes ist es sprachbegabte Primarschulkinder sowohl in der schriftlichen und mündlichen Sprache zu fördern, als auch ihr Kultur- und Geschichtsinteresse zu wecken. Durch die Auseinandersetzung mit regional-historischen Begebenheiten und Begegnungen mit Kindern aus anderen Ländern kann eine persönliche Identifizierung mit dem eigenen Kulturerbe und der Blick auf gemeinsame Wurzeln innerhalb Europas gefördert werden. Die Sprachkompetenzen werden durch Stilmittel von Autorinnen und Autoren weiterentwickelt. 
Aus der Feder von 61 Primarschulkindern aus 4 Ländern (Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz) entsteht eine fortlaufende historische Fantasiegeschichte für die 1250-Jahrfeier Innichen und das 1300-Jahrjubiläum Abt Otmar in St.Gallen. 
Einige Schweizer Kinder lassen sich vertieft auf den Stiftsbezirk St.Gallens und weitere historische Besonderheiten der Stadt ein. Somit können Kindern und Erwachsenen am Jubiläum wichtige historische Ereignisse durch Führungen von Kindern auf neue Art und Weise nähergebracht werden.

Institut
Institut Lehr-Lernforschung
Leitung
Prof. Dr. Marion Rogalla
-

Mathe lernen und kooperieren von Anfang an – MALKA

Im Mathematikunterricht ist es wesentlich, dass die Kinder tragfähige Vorstellungen zu Zahlen und Rechenoperationen aufbauen. Für die erste Klasse ist dabei insbesondere die Ablösung vom zählenden Rechnen, für die zweite Klasse der Aufbau eines Verständnisses der Multiplikation wichtig. 
Im Forschungsprojekt werden fachlich fundierte Lernumgebungen zu diesen Bereichen entwickelt, die sich an aktuellen Erkenntnissen aus der Mathematikdidaktik und der Sonderpädagogik orientieren. 
Es interessiert, inwieweit die Kinder von den Lernumgebungen profitieren. Dabei werden auch Entwicklungsverläufe verschiedener Lernender über ein Schuljahr hinweg nachvollzogen.

Institut
Institut Lehr-Lernforschung
Leitung
Prof. Dr. Franziska Vogt
Projekt MEXISTE PHSG
-

MEXISTE

Studierende der PSHG im naturwissenschaftlichen Bereich absolvieren im ersten Jahr zwei Laborkurse, um fachdidaktische Kompetenzen im Bereich des Experimentierens zu erwerben. Vorerfahrungen haben einen Einfluss auf die Bereitschaft im eigenen Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern experimentelles Handeln umzusetzen.

Institut
Institut Fachdidaktik Naturwissenschaften
Leitung
Prof. Dr. Nicolas Robin
Prof. Dr. Robbert Smit
Studentin, die in die Kamera lächelt
-

Nachwuchsförderungsmodell im Bereich Fremdsprachen- und Mehrsprachigkeitsdidaktik

Gut ausgebildete Fachdidaktikdozierende und -forschende mit hohem Praxisbezug sind eine unabdingbare Voraussetzung für eine qualitativ hochstehende Ausbildung der Lehrpersonen, die Generierung neuer praxisrelevanter, wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie für den Transfer in den Schulalltag. Ziel ist ein Nachwuchsförderungsmodell mit starker Verankerung in Wissenschaft und regionaler Schulpraxis, jeweils auf Stufe BA/MA in der Grundausbildung der Lehrpersonen, Master (spezialisiert in Fachdidaktik) sowie auf Doktoratsstufe im Bereich Fremdsprachendidaktik / Didaktik der Mehrsprachigkeit. Dieses Modell kann auf andere Fachbereiche und regionale Kontexte übertragen werden.

Institut
Institut Fachdidaktik Sprachen
Leitung
Prof. lic. phil. Wilfrid Kuster
-

Überarbeitung des „Heilpädagogischen Kommentars 5+6“ zum Schweizer Zahlenbuch

In Folge der Neubearbeitungen der Mathematik-Lehrmittel Schweizer Zahlenbuch 5 und Schweizer Zahlenbuch 6 wird auch der zugehörige Heilpädagogische Kommentar angepasst. Ein Fokus liegt dabei auf der gewachsenen Bedeutung der Handlungsaspekte Erforschen, Argumentieren, Darstellen und Mathematisieren im Zuge der Einführung des Lehrplans 21 – auch für Schülerinnen und Schüler mit Lernschwierigkeiten im mathematischen Bereich.

Institut
Institut Lehr-Lernforschung
Leitung
Prof. Dr. Michael Link

Wirkungsmodell zur Zusammenarbeit der Schweiz mit dem Europäischen Fremdsprachenzentrum des Europarats (EFSZ)

Institut
Institut Fachdidaktik Sprachen
Leitung
Prof. lic. phil. Wilfrid Kuster
-

Entwicklung eines Diagnoseinstruments zur Messung und Beurteilung der qualitativen Verbesserung der feedbackbezogenen Performanzen von angehenden und tätigen Sportlehrpersonen

Entwicklung eines Diagnoseinstruments, das den Performanzfortschritt von Sportlehrpersonen möglichst valide, reliabel und objektiv erfasst.

Institut
Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung
Prof. Dr. Samuel Krattenmacher
-

Aktive Lernzeit und Lernerfolg für ALLE

Mittels einer Längsschnittstudie werden verschiedene Massnahmen zur Unterrichtsqualität und Lernerfolg unterstützt.

Institut
Institut Kompetenzdiagnostik
Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung
Prof. Dr. Christian Brühwiler
Prof. Dr. Jan Hochweber
ACCOMPAGNA PHSG
-

ACCOMPAGNA

Mit dem Projekt «ACCOMPAGNA» werden Kinder mit Fluchterfahrung von Studierenden der Pädagogischen Hochschule St.Gallen gefördert. Ein halbes Jahr lang besuchen die angehenden Lehrpersonen die Kinder im Schulhaus.

Institut
Institut Bildung und Gesellschaft
Leitung
Prof. Dr. Sonja Bischoff
Prof. Dr. Christian Brühwiler