Committed to the profession – occupational careers of qualified professionals in healthcare and social care (ProCom)

Das Projekt untersucht die Berufslaufbahnen von Fachkräften im Bereich Pflege und Betreuung.

Die Studie ProCom analysiert die Berufslaufbahnen von Fachfrauen/-männern Gesundheit (FaGe) und Fachfrauen/-männern Betreuung (FaBe). Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels im Bereich Pflege und Betreuung wird untersucht, was wichtige Faktoren für den Verbleib bzw. die Weiterbildung/-qualifikation im Berufsfeld sind. Als theoretische Grundlage diente ein Modell von Singh et al. (2013), das auf der sozial-kognitiven Laufbahntheorie (Lent et al., 1994; 2000) aufbaut, und das für die vorliegende Studie inhaltlich adaptiert und auf die Situation von FaGe und FaBe angepasst wurde. Insgesamt nahmen 265 FaGe und 268 FaBe aus den Kantonen St.Gallen und Zürich an einer Online-Befragung teil.

Institut Institut Professionsforschung & Kompetenzentwicklung
Leitung

Dr. Patrizia Salzmann (Co-Leitung PHSG)
Dr. Simone Berweger (Co-Leitung PHZH)

Team

Zippora Bührer (wissenschaftliche Mitarbeiterin PHZH)
Astrid Sperger (wissenschaftliche Sachbearbeiterin PHSG)

Projektpartner

Amt für Berufsbildung des Kantons St.Gallen
Berufsfachschule Winterthur (BFS)
Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen (BZGS)
Berufs- und Weiterbildungszentrum Sarganserland (BZSL)
Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich (ZAG)

Laufzeit 1. Oktober 2015 - 30. September 2016
Finanzierung

Stiftung Hans und Suzanne Biäsch zur Förderung der Angewandten Psychologie
Bundesamt für Gesundheit, Abteilung Gesundheitsberufe

Publikationen

In der Projektdatenbank finden Sie Projektbeschreibungen und Resultate aktueller und abgeschlossener Forschungsprojekte.

Team PHSG

Partner

Kanton St.Gallen Amt für Berufsbildung
Berufsfachschule Winterthur (BFS)
Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen (BZGS)
Berufs- und Weiterbildungszentrum Sarganserland (BZSL)
Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich (ZAG)