Kinder, welche Unihockey spielen

Diplomstudiengang Lehrbefähigung Sport in der beruflichen Grundbildung  

Der berufsbegleitende Diplomstudiengang Lehrbefähigung Sport in der beruflichen Grundbildung wird erstmalig 2022 – 2024 als Pilotstudiengang der PHSG angeboten. Die Studiendauer beträgt zwei Jahre mit zwei Tagen Präsenz (Unterricht, Praktika) pro Woche. Nach Abschluss erhalten Sie ein Diplom. Mit dem Diplomstudiengang Sport in der beruflichen Grundbildung begleiten wir Sie im Bereich des Sportunterrichtes an Berufsfachschulen zur Professionalität.

Das Studienjahr richtet sich nach dem Schuljahr der Berufsfachschulen der Stadt St.Gallen. Der Diplomstudiengang Sport in der beruflichen Grundbildung baut auf dem Rahmenlehrplan für Berufsbildungsverantwortliche des Staatsekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) auf.

Studieninhalt 

Im Diplomstudiengang Lehrbefähigung Sport in der beruflichen Grundbildung erwerben die Studierenden die nötige Professionalität im Bereich des Sportunterrichts an Berufsfachschulen. Die Studierenden machen sich vertraut mit dem Auftrag der Berufsfachschulen, dem Konzept der schweizerischen Berufsbildung und ihrem Auftrag als Sport Lehrpersonen. Um den Sportunterricht im Sinne des Rahmenlehrplans zu planen, durchzuführen und auszuwerten und ihren Schullehrplan weiterzuentwickeln, eignen sie sich die erforderlichen Kompetenzen an.
Die Studierenden erwerben oder vertiefen fundierte Fachkompetenzen in den für den Sportunterricht relevanten Themengebieten. 

Eckdaten

Umfang 1800 Lernstunden / 60 ECTS
Dauer jeweils August bis Juli (4 Semester)
Beginn im August der geraden Jahre
Kursstandort mehrheitlich an der Seminarstrasse 7 in Gossau
Präsenzunterricht 2 Tage pro Woche an der PHSG oder in Praktika
Qualifikationsverfahren integriert in die Ausbildungsmodule
Abschluss Eidg. anerkanntes Lehrdiplom für Sport in der beruflichen Grundbildung

Zulassung und Anmeldung

  • 6 Monate betriebliche Erfahrung gemäss Art. 46 Abs. 1c BBV
  • entsprechender Hochschulabschluss (Sport)

Anmerkung: Angehende Lehrpersonen für den Sportunterricht, welche über eine Lehrbefähigung für die obligatorische Schule resp. über eine entsprechende gymnasiale Lehrbefähigung verfügen, haben nur noch 300 Lernstunden zu absolvieren (BBV Art. 46 Abs. 3 Bst. a und b). Für die Dispensation sind die Bildungsinstitutionen zuständig. Schwerpunkt in den 300 Lernstunden sind die spezifischen berufspädagogischen Inhalte und Standards. Angehende Lehrpersonen für den Sportunterricht mit einer Lehrbefähigung für die obligatorische Schule haben zudem eine fachliche Zusatzausbildung in Sport gemäss dem entsprechenden Lehrplan zu absolvieren.

Kosten

Einmalige Gebühren    
Anmeldegebühr Fr. 200.- keine Rückerstattung bei Annullierung und Anmeldung
Immatrikulationsgebühr Fr. 300.- keine Rückerstattung bei Austritt
Gebühr Qualifikationsverfahren Fr. 400.-  
Wiederkehrende Gebühren    
Semestergebühren Fr. 800.- pro Semester
Weitere Kosten    
Unterrichtsmaterial ca. Fr. 100.- pro Semester

Studiengangsleiter Sek II / Berufsbildung, Geschäftsführer OKB