Weiterbildung nach Formaten

Weiterbildung nach Formaten

Flyer: Weiterbildungsprogramm 2016pdf 477 KB 02.02.2016 

Masterlehrgänge (M.A./MAS)

MAS Supervision, Coaching und Organisationsberatung für Fachleute in Bildung und Personalentwicklung
Master (M.A.) Schulentwicklung IBH
Master (M.A. / M.Sc) Sekundarstufe I für Primarlehrpersonen
Master (M.A.) in Early Childhood Studies (Frühkindliche Bildung in Forschung und Praxis)
Master (M.A.) in Sonderpädagogik mit Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik (HfH/PHSG)

Zertifikatslehrgänge (CAS)

CAS Fördern in Sprache und Mathematik 
CAS Deutsch als Zweitsprache (DaZ) / Zusatzqualifikation Deutsch als Zweitsprache                                       
CAS / Nachqualifikation Englisch für die Primarstufe
CAS ICT-Support & IT-Management
CAS Medienpädagogik
CAS Gestalten (Schwerpunkt Textil)
CAS Musikalische Grundschule
CAS Ethik - Fit für ERG
CAS Hochschuldidaktik  → neu ab Januar 2016
CAS Schulleitung
CAS Grundlagen der Beratung
CAS Beratungsformate - Erweiterung und Vertiefung
CAS Organisationsberatung und Change Management

Kurse und Module

Intensivweiterbildung EDK-Ost
Grundlagenmodul für CAS Theaterpädagogik  → neu ab September 2016
Zusatzqualifikation Deutsch als Zweitsprache (DaZ)
Nachqualifikation Fremdsprachendidaktik (E/F) für SHP-Lehrpersonen
EPICT - eine Teamweiterbildung zum Einsatz von ICT und Medien im Unterricht
Grundlagenmodul Medienmentor/Medienmentorin
Vertiefungsmodul Bring Your Own Device (BYOD)
Intensivmodul IT-Management
Intensivmodul Risiko 2.0
Neue Medienwelt der Vorschulkinder
Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) - Grundkurs
Weiterbildungsnachmittag zum Thema Flüchtlingsfamilien mit Kindern im Vorschul- und Schulalter
Kurse für Lehrpersonen an Berufsfachschulen
Weiterbildungsangebot für schulergänzendes Betreuungspersonal (SEB)
Weiterbildungsangebot für Klassenassistenzen (KA)
Weiterbildungsangebot für frühkindliche Bildung mit Fokus Mehrsprachigkeit und Integration (vormals IFB)

Weitere Angebote

Hochschulentwicklung - Governance - Qualitätsmanagement: Was hat das mit der Akkreditierung zu tun? Weiterbildungsveranstaltung zur Vorbereitung auf die Akkreditierung nach HFKG
Regionale Didaktische Zentren (RDZ) in Gossau, Rapperswil-Jona, Rorschach, Sargans und Wattwil
Zertifikats- und Diplomstudiengang ABU für allgemeinbildende Lehrpersonen an Berufsfachschulen
Diplomstudiengang BKU für Lehrpersonen für berufskundlichen Unterricht und Lehrpersonen an Höheren Fachschulen im Hauptberuf
Lehrgang Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis SVEB
Ausbildung von Praktikumslehrpersonen Kindergarten und Primarschule
Ausbildung von Praktikumslehrpersonen Sekundarstufe I
Berufseinführung für Volksschullehrpersonen
SchiLW, Schulentwicklungs- und Beratungsangebote für Berufsfachschulen
OKB-Symposium 2016: «Berufsbildungsprofis – miteinander/nebeneinander/gegeneinander?»

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Neue Terminologie

Die Weiterbildungslehrgänge richten sich nach der Bologna-Deklaration. Der zeitliche Aufwand wird mit ECTS-Punkten angegeben. Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen Lernaufwand von 30 Stunden.

  • Zertifikatslehrgang / CAS Certificate of Advanced Studies (mind. 10 ECTS)
  • Diplomlehrgang / DAS Diploma of Advanced Studies (mind. 30 ECTS)
  • Weiterbildungsmaster / MAS Master of Advanced Studies (mind. 60 ECTS)

Kurse werden mit einem Kursausweis bescheinigt (ohne ECTS).